Allgemein

Dr. Ouertani besucht Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg

Dr. Ouertani besucht Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg

Anfang April besuchte der Vereinsgründer Dr. Ouertani das Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg, um sich über die Ausbildung von blinden und sehbehinderten Frauen zu Medizinischen Tastuntersucherinnen (MTU) zu informieren. Brustkrebs ist nach wie vor die häufigste Krebserkrankung und eine der häufigsten Todesursachen von Frauen – jedes Jahr erkranken in Deutschland knapp 60.000 Frauen Dr. Ouertani besucht Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg weiterlesen

Beitrag über Atrium e.V. und seinen Gründer Dr. Ouertani in L’Économiste Maghrébin

Beitrag über Atrium e.V. und seinen Gründer Dr. Ouertani in L’Économiste Maghrébin

Eine zufällige Begegnung mit Khalil Zamiti führte zu einem Beitrag über den Verein und die Situation von Blinden und Sehbehinderten in Tunesien. Zamiti beschreibt die Globalisisierung und seine Folgen sowie den Werdegang Dr. Ouertanis in diesem Kontext. Beschrieben werden zu dem die Projektideen und -vorhaben von Atrium e.V. und Aveugle Voyant.  

Portrait Dr. Mustapha Ouertani – Gründer des Vereins Atrium e.V.

Portrait Dr. Mustapha Ouertani – Gründer des Vereins Atrium e.V.

Mustapha Ouertani wurde 1945 in der Stadt Kairouan, etwa 150 Kilometer südwestlich von Tunis, geboren. Als Sechsjähriger erblindete er. Weil es keine Gymnasien für Blinde in seiner Heimat gab, kam er als 17-Jähriger nach Marburg in ein Internat für Blinde. In Kassel absolvierte er eine Ausbildung als Masseur und Bademeister. Von 1966 bis 1970 arbeitete Portrait Dr. Mustapha Ouertani – Gründer des Vereins Atrium e.V. weiterlesen